Kaugummiasphalt ® (Reparaturasphalt) online kaufen

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Inhalt:

Was ist Kaugummiasphalt?
Wie wird der Reparaturasphalt Kaugummiasphalt angewendet?
Einbauschema
Lieferung und Lagerung
Vorteile des Reparaturasphalts Kaugummiasphalt
Häufige Fragen
Lesen Sie auch unbedingt unseren Kaltasphalt-Vergleich!

Mit dem Reparaturasphalt Kaugummiasphalt  für Verkehrssicherheit sorgen
Das Wort Kaugummiasphalt ® bringt auf den Punkt, was unseren Macfix Reparaturasphalt ausmacht. Die Bezeichnung leitet sich von seiner zähen und flexiblen Konsistenz her, die der Kaugummiasphalt® erst durch Verdichtung verliert. Trotz des etwas flapsigen Namens ist der Reparaturasphalt ein seriöser Baustoff, der für Reparaturen an Asphaltbelägen eine günstige und langfristige Alternative bietet. Die Baustoff-Produktions-& Handelsgesellschaft (BHP) in Königsbrück hat die Exklusivlizenz für die Vermarktung des Macfix Reparaturasphalts für Deutschland, Österreich und Frankreich erhalten. Mit dem von Macismo Ltd. gelieferten Additiv können wir den dauerelastischen Kaugummiasphalt ® herstellen und vertreiben ihn bundesweit und in die oben genannten Länder.
Was ist Kaugummiasphalt®?

Definition Kaugummiasphalt
Kaugummiasphalt ® ist eine eingetragene Marke der BPH Baustoff-, Produktions- & Handelsgesellschaft mbH & Co KG. Kaugummiasphalt ist ein Kaltasphalt mit pflanzlichem Additiv.

Der Reparaturasphalt Kaugummiasphalt ist ein qualitativ hochwertiger Kaltasphalt, der sich ideal für die schnelle Reparatur von Straßen und Wegen eignet. Schlaglöcher, Risse, Frostaufbrüche oder Senkungen, zum Beispiel an Kanaldeckeln können mit Reparaturasphalt problemlos und schnell repariert werden. Das Schließen von Aufbrüchen oder Gräben für Versorgungsleitungen kann schnell und kostengünstig erfolgen. Die Anwendung von Kaugummiasphalt® ist deutlich preisgünstiger als das Einbringen üblicher Heißasphalte. Eine sofortige Verkehrsfreigabe der reparierten Straßenbeläge ist möglich. Erst durch den darüber fließenden Straßenverkehr wird die endgültige Verdichtung des Materials erreicht. Sogar auf Autobahnen werden heute kleine Reparaturen mit Kaugummiasphalt® durchgeführt. Ein Zeichen dafür, welchen Belastungen der Kaugummi unter den Asphalten ausgesetzt werden kann.
Wie wird Reparaturasphalt angewendet?
Bei der Reparatur einer beschädigten Asphaltdecke wird zunächst loses Material aus der beschädigten Stelle entfernt. Anschließend wird Kaugummiasphalt® eingebracht. Bei tieferen Beschädigungen wird der Reparaturasphalt in Schichten von vier Zentimetern Stärke aufgetragen und jeweils verdichtet. Erst durch die Verdichtung mit einem Handstampfer, einer Rüttelplatte oder einer Walze wird der Aushärtungsprozess im Reparaturasphalt eingeleitet. Die auszubessernden Stellen werden mit einer leichten Überhöhung eingebaut, da das Material im Laufe des endgültigen Aushärtungsprozesses unter Verkehrsbelastung noch etwas nachverdichtet. Eine eigene Abdichtung der Ränder zum Bestandsmaterial hin ist nicht notwendig. Kaugummiasphalt® dichtet auch die Ränder frostsicher ab. Die zwei Korngrößen, in denen Reparaturasphalt geliefert wird, ermöglichen eine gute Anpassung an die unterschiedlichen Erfordernisse einer Asphalt Reparatur.
Einbauschema für Kaugummiasphalt®
Das zu verfüllende Loch.

Untergrund mit einem Besen reinigen. Kaugummiasphalt leicht erhöht einbauen, Additiv umhüllt unsichtbaren jedes Korn (ähnlich einer feinen Eihülle). Bei tieferen Löchern oder Anschlüssen bis max. 4 cm. Dann feststampfen, dann wieder max. 4 cm aufbringen. Mit Handstampfer oder Rüttelplatte verdichten.Durch das Verdichten platzt die Hülle um die Körnung und das Additiv setzt den Aushärtungsprozess in Gang.

Sofort befahrbar, Nachverdichtung durch Fahrverkehr
Lieferung und Lagerung des Reparaturasphalts Kaugummiasphalt
Für kleinere Anwender wird Kaugummiasphalt® in Plastiksäcken zu 15 oder 25 Kilogramm geliefert. Gartenbaufirmen, die mit Kaugummiasphalt® immer wieder kleinere Anrampungen oder Reparaturen ausführen, bestellen gerne einen Big-Bag mit einer Tonne Reparaturasphalt. Bei Bauhöfen und Baufirmen wird Kaugummiasphalt® als Schüttgut auf dem Kipper geliefert. In einer Lagerbox ist er mindestens zwei Jahre offen lagerfähig, da eine Aushärtung erst bei Verdichtung einsetzt. Der Vertrieb der BHP findet für jede erforderliche Menge die passende Liefermethode für unseren Kaugummiasphalt®.
Neben Reparaturasphalt ist BHP auch spezialisiert auf Sächsische Wegedecken®, eine wassergebundene Decke für Wege und Flächen, die im Onlineshop von www.asphalt-wegedecken.de in vier verschiedenen Farben erhältlich ist. Das Material der Wegedecken wird in denselben Gebindegrößen ausgeliefert wie der Reparaturasphalt.

Vorteile beim Asphalt ausbessern mit Kaugummiasphalt (Macfix Reparaturasphalt) im Überblick:

Kaugummiasphalt® ist deutlich kostengünstiger als vergleichbare Lösungen mit konventionellem Asphalt
Die Verarbeitung von Kaugummiasphalt® ist einfacher und schneller, was eine zusätzliche Kostenersparnis bedeutet
Reparaturasphalt kann bei Außentemperaturen von minus 10 bis plus 45 Grad eingesetzt werden
Auch Regen oder Schneefall ist kein Hinderungsgrund für die Verarbeitung von Kaugummiasphalt®
Nach erfolgter Reparatur ist eine sofortige Verkehrsfreigabe möglich
Eine zusätzliche Randabdichtung ist nicht erforderlich
Vom Gehsteig über die Gemeindestraße bis zur Bundesautobahn ist Kaugummiasphalt® überall flexibel einsetzbar
Reparaturasphalt ist mindestens zwei Jahre offen lagerfähig
Lieferung in zwei Korngrößen
Lieferung in Kunststoffsäcken, Eimern, Big-Bags oder als Schüttgut

Häufige Fragen zum Kaugummiasphalt
Wie wird der Verbrauch von Kaugummiasphalt® berechnet?
Der Verbrauch von Kaugummiasphalt® berechnet sich wie folgt: Fläche mal Höhe (also das Volumen) mal Dichte. Die Dichte im verdichteten Zustand liegt bei Asphalt bei ca. 2,4. Dieser Wert kann schwanken – allerdings nur gering.
Wie schnell sind neue Flächen mit Kaugummiasphalt® wieder voll belastbar?
Kaugummiasphalt® ist sofort nach Einbau voll belastbar und soll sofort befahren werden. Die Geschwindigkeit der Aushärtung hängt auch von der zu erwartenden Verkehrslast ab.
Bei welchen Wetter ist Kaugummiasphalt® einsetzbar?
Kaugummiasphalt® ist bei jedem Wetter einbaubar; von -10°C bis +45°C. Auch bei Regenwetter und Schnee. Achten Sie darauf stehendes Wasser zu entfernen und die Reparaturstelle zu säubern.
Wie ergiebig ist Kaugummiasphalt®?
Ein 25kg Sack Kaugummiasphalt® reicht für eine Fläche von 50 x 50 cm bei 4 cm Schichtdicke.
Warum muss die Fläche verdichtet werden?
Kaugummiasphalt® muss verdichtet werden, damit der Prozess der Aushärtung beginnen kann. Die Verdichtung kann mittels einer Walze, einer Rüttelplatte oder einem Handstampfer erfolgen. Die endgültige Festigkeit wird mit dem Verkehr erreicht.
Was ist bei der Lagerung von Kaugummiasphalt® zu beachten?
Kaugummiasphalt® braucht keinen besonderen Schutz. Wie für alle Baustoffe empfiehlt sich jedoch die frostfreie Lagerung für das beste Verarbeitungserlebnis.
Wie lange ist Kaugummiasphalt® haltbar?
Kaugummiasphalt® ist ab der Herstellung mindestens 2 Jahren lagerfähig; auch in einem offenen Sack oder Eimer.
Wie stark kann bzw. muss Kaugummiasphalt® eingebaut werden?
Kaugummiasphalt® muss mindestens in einer Schichtdicke von 20mm aufgetragen werden. Sollten Sie Kaugummiasphalt ® tiefer einbauen, ist dieser aller 40mm lagenweise zu verdichten. Dies ist wichtig um nachträgliche Setzungserscheinungen zu minimieren.
Kann Kaugummiasphalt® starken punktuellen Lasten und starken Drehbewegungen ausgesetzt werden?
Starke Punktlasten und Drehbewegungen können den Kaugummiasphalt® nach Einbau angreifen. Hier kann eine maschinelle Verdichtung (z.B. Rüttelplatte oder Vibrowalze) und eine Abstreuen der Einbaustelle mit Brechsand 0/2mm helfen. Es ist zwingend erforderlich auf einen tragfähigen Untergrund zu achten.